11 schlechte Gewohnheiten welche die Beziehung zerstören können

Single zu sein, ist viel besser als angelogen, betrogen und enttäuscht zu werden!Möchtest du jetzt gleich jemanden interessanten finden, der zu dir passen wird? Wenn ja, dann mach den kostenlosen Persönlichkeitstest bei Parship und finde dein Glück! >>Persönlichkeitstest hier ausfüllen<<

Die Romantik ist nicht nur die Pralinenschachtel am Valentinstag. Eine befriedigende Beziehung ist eine, in welcher sich die Partner glücklich und gesund fühlen. Man muss immer daran denken, dass die Liebe nicht nur aus wunderschönen problemlosen Tagen besteht, sondern auch aus Problemen. Um diese lösen zu können, braucht jede Beziehung Kommunikation und gegenseitigen Respekt.

Versuche deswegen deinem Partner das Beste anzubieten. Weiche den schlechten Gewohnheiten aus, sonst wird deine Beziehung zum Alptraum. Das Magazin für Singles hat elf der häufigsten schlechten Gewohnheiten ausgesucht, die auch das zufriedenste Paar auseinanderreißen können.

Testsieger: >>Die 10 besten Partnersuchen ansehen<<

1. Die Bemühungen den Partner zu verändern

Es existiert kein perfekter Mensch, deswegen erwarte keine unrealen Veränderungen. Ihm zu erinnern, dass er sein Bett machen soll, ist eine Sache. Sich aber zu bemühen aus einem introvertierten Menschen einen Partylöwen zu machen, ist was ganz Anderes. Achte deswegen darauf, ob er dich nicht anfängt zu ignorieren. Es gibt viele diverse Gründe, warum gerade dieser Punkt auf Platz Nummer eins landete.

2. Die Familie des Partners beschimpfen

Jeder von uns ist in einem gewissen Umfeld aufgewachsen und kann dieses nicht rückwirkend beeinflussen. Die engste Familie kann man nicht verändern. Ein erwachsener Mensch, kennt die positiven, wie auch die negativen Aspekte seiner Mitmenschen. Es gibt keinen Grund dafür, dem Partner die negativen Aspekte seiner Familie andauern vor die Augen zu werfen. Dies könnte bei dem Partner Depressionen hervorrufen, und er könnte anfangen eine gewisse Feindschaft gegen dich zu spüren. Mache dir aus seiner Familie einfach keinen schweren Kopf und die Familienfeste wirst du bestimmt besser vertragen können.

3. Streitereien auf der Öffentlichkeit

Streit auf der Öffentlichkeit ist einfach kontraproduktiv. Es ist nicht nur dir unangenehmen, sondern auch den Mitmenschen die den Streit miterleben müssen. Wenn du Probleme in der Beziehung hast, welche nur mit lauterem Ton ausdiskutiert werden können, dann bitte nur Zuhause.

4. Extrem lange Streitereien

In der Liebe und in der Partnerschaft sind nicht alle Tage rosig. Differenzen sind unvermeidbar und das Argumentieren zwischen Partnern ist ein gesunder Teil jeder Beziehung. Du solltest aber niemals zulassen, dass ein Streit zulange dauert. Nach einer gewissen Zeit, bringt euch der Streit nirgendwo weiter. In solcher Situation solltest du, oder dein Partner nachgeben. In einer harmonischen Beziehung sollten sich die Partner beim Nachgeben einfach wechseln.

Zögere nicht, mach den kostenlosen Persönlichkeitstest bei Parship und finde dein Glück! Gleich danach wirst du bis zu 200 Partnervorschläge aus deiner Nähe bekommen, die zu dir laut wissenschaftlichen Matching-Verfahren passen. >>Persönlichkeitstest hier ausfüllen<<

5. Funkstille

Wenn dir etwas nicht gefällt, solltest du es deinem Partner sagen. Die meisten Menschen können einfach keine Gedanken lesen. Wenn ein Problem auftaucht, sollte man es gleich ausdiskutieren und die Diskussion nicht für einen besseren Moment aufheben. Versuche positiv zu bleiben. Gib deinem Partner auch in so einer Situation das Gefühl, dass es für dich vieles an ihm wichtig ist, und du ihn liebst.

6. Ein vergessenes Verzeihen

Menschen machen Fehler. Den Partner auf die Fehler aus der Vergangenheit zu erinnern und nicht in der Lage sein ihm zu verzeihen, ist sehr schlecht für jede Beziehung. In solchen Beziehungen gibt es zu viel Stress und Anspannung. Hiermit wird die Gesundheit der beiden Partner gefährdet, und das bringt niemanden was.

7. Gespräche über wichtige Themen

Gespräche über wichtige Themen, zum Beispiel: was wir von der Beziehung erwarten oder finanzielle Probleme, brauchen ihre Zeit und ihren Ort. Fange mit wichtigen Themen nicht dann an, wenn dein Partner gerade unter Stress leidet, oder nach einem anstrengenden Tag in der Arbeit. Geeignet ist es auch dann nicht, wenn ihr Gäste erwartet. Der richtige Zeitpunkt ist dann, wenn ihr beide entspannt seid und genügend Zeit für die Diskussion habt.

8. Melodramatik

Keine Beziehung ist perfekt. Erschaffe deswegen keine überflüssige Probleme und Dramen. Wenn der Partner vergisst den Müll zu entsorgen, müsst du nicht gleich eine Szene machen und ihm alle Fehler aus der Vergangenheit vorwerfen. Atme mehrmals tief durch, und löse das Problem mit kühlem Kopf.

9. Das Verhören

Wenn zwei Personen möchten das Ihre Beziehung funktionieren soll, sollten sie sich gegenseitig trauen und Respekt von der Privatsphäre des Anderen haben. Vergiss also das Lesen von seinen Nachrichten, das Bespitzeln des Telefons, oder das Kontrollieren seiner Sachen. Mach das wirklich lieber niemals.

10. Vergleichen

Vergiss den Ex und hören auf ihn mit deinem aktuellen Partner zu vergleichen. Es bringt nur Streit mit sich.

11. Mangelhaftes Selbstvertrauen

Wenn du in deiner Beziehung nicht sicher bist, kann es dir wirklich großen Schaden zufügen. Kleine Selbstachtung wird oft mit kleinem sexuellem Appetit verbunden, der euch wiederum Probleme im Schlafzimmer verursachen kann.
Sei deswegen aktiv, setze dir konkrete Ziele und versuche so viel wie möglich zu lächeln. Das wird dir garantiert helfen das Selbstvertrauen zu steigern. Vergiss aber nicht, dass eine ungesunde Beziehung deine Selbstachtung zerstören kann. Menschen bei denen du sich nicht sicher fühlst solltest du einfach ignorieren.

Ein Bonus zum Schluss:

ein glückliches PaarBetrachte deinen Partner niemals als Selbstverständlichkeit!
Erinne dich immer daran, warum du gerade diese Person liebst. Deine Beziehung wird nur dann stark sein, wenn du nicht vergisst ihm gegenüber Dankbarkeit, die er verdient, zu zeigen.

Ist deine Beziehung aus einem ähnlichen Grund gescheitert? Jeder kann eine andere Chance bekommen. Fange mit der Partnersuche Parship an. Wir drücken dir die Daumen.

Quelle: gratist.com, Bildquelle: stock.adobe.com und freedigitalphotos.net

Vielen Dank für dein Like
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.