3 Wege wie konstruktiv streiten

Möchtest du jetzt gleich jemanden interessanten finden, der zu dir passen wird? Wenn ja, dann mach den kostenlosen Persönlichkeitstest bei Parship und finde dein Glück! Starte hier!

Mach dir keine Sorgen, wenn ich mit dir streite, hab Sorgen, wenn ich aufhöre. Weil es bedeutet, es bleibt nichts mehr übrig, worum zu kämpfen.Es gibt keine perfekte und ideale Beziehung. In jeder Partnerschaft gibt es Augenblicke, die schwierig sind, wo die beiden Partner unterschiedliche Ansichten und Meinungen haben. Ein Streit gehört eben auch dazu. Laut Ergebnissen einer Umfrage zur Häufigkeit von Streiten in Beziehungen in Deutschland, streiten sich 42 Prozent der Befragten nicht mehr als ein- oder zweimal im Monat.

Um einen konstruktiven Streit zu haben, ist es wichtig, wie sich die beiden Partner streiten. Denn ein konstruktiver und gut gemeinter Meinungsaustausch kann die Partner noch mehr zusammenschweißen. Wobei die persönlichen Attacken, Beleidigungen oder sogar körperliche Gewalt beim Streiten oft mit einer Trennung enden.

Im folgenden Text werden wir dir 3 Wege zeigen, wie man konstruktiv streitet.

Beginne die Konversation sanft

Bei den Meinungsunterschieden ist es wichtig, die Konversation so ruhig und entspannt, wie möglich zu halten. Es wird dir nicht helfen, wenn du deinen Partner anschreist, ihm wütend Vorwürfe machst, was er getan oder nicht getan hat. Mit einer ruhigen Stimme und respektvollen Wörter erhöhst du die Chance, dass dein Partner deine Bemerkung annimmt und das Gespräch mit demselben Ton und Wortwahl fortsetzen wird.

Sei empathisch, um den Streit zu vermeiden

Zögere nicht, mach den kostenlosen Persönlichkeitstest bei Parship und finde dein Glück! Gleich danach wirst du bis zu 200 Partnervorschläge aus deiner Nähe sehen, die zu dir laut wissenschaftlichen Matching-Verfahren passen. Starte hier!

Wenn du siehst, dass dein Partner einen anstrengenden Tag in der Arbeit gehabt hat, seine Laune schlecht ist, oder sich nicht wohlfühlt, versuche, ihn noch nicht mehr zu belasten. Falls du eine wichtige Sache mit ihm zu besprechen hast, versuche, einen passenden Augenblick zu finden. Mit sachlichen Argumenten und Bemühung, sich die Sache von der Perspektive deines Partners anzusehen, kannst du wirklich das Ergebnis von Meinungsverschiedenheiten positiv beeinflussen.

Vorurteile helfen dir nicht weiter

In manchen Situationen und Augenblicken würdest du am liebsten deinen Partner gnadenlos verurteilen, weil du denkst, dass er dies und das getan oder nicht getan hat. Du bildest dir ein, dass er über dich falsch geredet hat oder sich unrecht verhalten hat. Es handelt sich dabei nur um deine Vermutungen. Du hast keine Beweise und du hast es auch nicht überprüft. Du fühlst es einfach. Solche Vorurteile können sehr negative Auswirkung auf die Beziehung haben.

Die Konflikte und Streite konstruktiv zu halten, ist eine Kunst. Wenn du eine dauerhafte und erfüllte Beziehung haben möchtest, solltest du mit den 3 oben genannten Punkten bei dem nächsten Streit anfangen. Viel Glück!

Testsieger: Die 10 Besten Partnersuchen ansehen

Quelle: huffingtonpost.com, de.statista.com, Bildquelle: stock.adobe.com

Vielen Dank für dein Like
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.