Diskrimination der Single-Akademiker

Single AkademikerMöchtest du jetzt gleich jemanden interessanten finden, der zu dir passen wird? Wenn ja, dann mach den kostenlosen Persönlichkeitstest bei ElitePartner (68% Akademiker) und finde dein Glück! >>Persönlichkeitstest hier ausfüllen<<

Warum schaut die Gesellschaft durch die Finger, wenn es um die Single-Akademiker geht? Magazin für Singles hat auch dieses Problem untersucht.

Beziehung wegen einem Status?

Keine deutsche Stadt ist so groβ, damit man sich da vor den bissigen Kommentaren der konservativen Leute verstecken kann. Vor allem die Akademiker, die haben es schwer. Ja, auch im 21 Jahrhundert. Ein durchschnittlicher Mensch wird kaum verstehen, dass ihr etwas mehr wollt, als eine Familie. Vielleicht kennt ihr das, dass ihr jemanden datet, nur um zu sagen, dass ihr eine Beziehung habt.

Hier endet es aber noch lange nicht. Sobald ihr jemanden findet, fangen die Leute an, euch zu belästigen, wann ihr endlich heiraten werdet. Ihr seid intelligent, ihr seid stolz auf euer Diplom und ihr habt eine verantwortliche Arbeit bekommen. Das reicht den Menschen aber nicht. Wie fühlt man sich bei den Sätzen wie:

“Du warst nie verlobt?“

“Wirklich? Und du hast nicht einmal einen Hund?“

 “Er kann überall gehen. Er hat keine Kinder.“

Schämt ihr euch, ist es euch peinlich? Seid ihr zornig und frustriert? Sagen sie euch, dass ihr zu sensibel seid? Wenn wir etwas über Singles (diesen Termin hat ein Single-Experte Bella DePaul, Ph.D. eingeführt) und über die Beschreibung einer Art von Stigmatisierung der Leute, die Single sind, einstudieren, stellen wir fest, dass solche Anmerkungen eigentlich eine Form der Diskrimination sind. Diesen negativen Stereotyp kann man meistens in der Welt der Akademiker beobachten, an dem Ort, wo Skepsis und Gedankenlosigkeit keinen Platz haben sollten.

Eine Umfrage mit schokierenden Ergebnissen

Testsieger: Die 10 Besten Partnersuchen ansehen

Eine unabhängige Umfrage hat Unrechte, die den Singles geschehen, untersucht und die Unterschiede zu den Vergebenen Kollegen im Bereich Steuervergünstigungen, Immobilienmarkt oder sozialen Interaktionen beschrieben und das alles hat die Diskrimination nur bestätigt. Ihr wollt eine Wohnung mieten aber der Vermieter interessiert sich, warum ihr nicht verheiratet seid? Er wird sicher daraus folgern, dass ihr ein problematischer wüster Typ seid. Ihr werdet die Wohnung nicht kriegen!

Und wann werdet ihr ein Kind kriegen? So provoziert immer wieder die Nachbarin. Die Diskussionen über soziale Ungerechtigkeit sind ganz normal, wenn es um die Beziehung zu den Feministinnen, Rassendiskrimination oder Homosexuellen-Rechte geht. Doch man kann nur sehr wenig über die Diskrimination finden, der die Singles begegnen. Man verhält sich zu den Vergebenen viel sensibler, da sie eine sozial bessere Form vorstellen. In den folgenden Zeilen werden wir uns ansehen, wie eine Solo-Person in einzelnen Bereichen des Alltagslebens behandelt wird.

In der Arbeit

Ein Single hat viel Freizeit, er langweilt sich und bummelt zwecklos in der Gegend. Sowas denken euer Chef und einige Kollegen. Ihr werdet immer zu einem Sündenbock, der jede Last der Firma auf dem Rücken tragen kann. Ist es notwendig, länger in der Arbeit zu bleiben, Wochenendeschicht zu haben oder etwas zu beenden? Wer wird die erste Wahl? Natürlich werden es die Armen, auf die niemand zu Hause wartet (Hunde werden nicht in Betracht gezogen). Da die Singles kein Privatleben haben, sollten sie sich dem Arbeitsleben widmen.

Zögere nicht, mach den kostenlosen Persönlichkeitstest bei ElitePartner und finde dein Glück! Gleich danach wirst du bis zu 200 Partnervorschläge aus deiner Nähe sehen, die zu dir laut wissenschaftlichen Matching-Verfahren passen. >>Persönlichkeitstest hier ausfüllen<<

In den Medien

Ihr alle habt sicher einen Film gesehen, wo eine Single-Person wie ein Unglücklicher dargestellt wird, der nur auf den richtigen Partner wartet. Viele Menschen glauben fest daran, dass solche Einstellung normal und richtig ist. Einige bleiben sogar in schlechten Beziehungen, nur weil sie Angst haben, allein zu sein.

Ein Film mit ähnlichem Thema heiβt “Trainwreck“ (Amy Schumer). Noch ein besseres Beispiel ist “Crossing Delancey”, wo sich die Handlung um eine selbständige Single-Frau dreht, die ihr Leben, Karierre und Freunde mag, wobei ihr die Groβmutter immer den Kopf wäscht, da sie schon jemanden finden sollte. Die Hauptfigur widersteht den ganzen Film und trotzdem musste es mit einem pflichtlichen Hollywood-Ende enden, wo sie einen Ehemann findet und sie leben glücklich bis ans Ende ihrer Tage.

Im Kundenservice

Das geht niemanden etwas an, dass ich Single bin!!Firmen geben den Paaren und Familen Rabatt, weil gerade dieser Status von der Gesellschaft unterstützt wird. Hotels bieten wahrscheinlich Paarenermäβigungen an, weil sie hoffen, dass zwei Leute mehr Geld für andere Dienstleistungen (Zimmerservice, Verkaufsautomaten, Wellness usw.) ausgeben werden. In der Wirklichkeit sieht es wie ein guter Handel aus. Heutzutage gilt es in dieser Gesellschaft, dass eine Single-Person mehr als eine Vergebene bezahlt. Zum Bedenken sind zum Beispiel auch Familienanrufe, billigeres Kindermenü und viele andere Gelegenheiten.

Das ist natürlich nur eine sehr verkürzerte Liste. Wir haben noch die Lebensversicherung, Benefits für die Mitarbeiter, Sozialversicherung und kostenlose Tagespflege bei wissenschaftlichen Konferenzen nicht erwähnt.

Vielleicht ist es Zeit, die Vorstellungen darüber, wie es in der Gesellschaft aussehen sollte, zu zerstören und keine blinden Meinungen mehr anzunehmen. Die Frage “Vergeben oder Single” muss man genauso ohne Vorurteile betrachten. Warum könnte man das Single-Leben nicht frei genieβen, ohne von den anderen quer angesehen zu werden. Die Freiheit ist wunderschön und kann dem Menschen zu wachsen helfen.

Seid ihr empört wegen des Gesellschaftsdrucks? Kommt es euch vor, dass euch niemand versteht? Magazin für Singles vereinigt die Menschen, die sich ähnlich fühlen. Single-Akademiker sollen auch dabei sein!

Quelle: singularcity.com, Bildquelle: stock.adobe.com, freedigitalphotos.net

Vielen Dank für dein Like
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.