Warum Frauen keine netten Männer lieben?

Warum zum Teufel lieben gute Mädchen böse Jungs?!

Möchtest du jetzt gleich jemanden interessanten finden, der zu dir passen wird? Wenn ja, dann mach den kostenlosen Persönlichkeitstest bei Parship und finde dein Glück! Starte hier!

Hast du es schon bemerkt, dass die attraktiven Frauen oft mit Männern zusammen sind, die eigentlich nicht deine Qualitäten haben. Du fragst dich, wieso es so ist und warum Frauen keine netten Männer lieben?

Es scheint, als ob die Frauen, die dir sympathisch sind, immer wieder nach dem falschen Kerl hinterlaufen. Sehen wir uns es gemeinsam an, wieso die Frauen die bösen Männer bevorzugen, woran sie dabei denken und was wir davon lernen können.

Magazin für Singles zeigt dir die wichtigsten Merkmale von Verhalten eines netten ,,nur‘‘ Freundes und ,,bösen‘‘ Liebhabers.

Netter ,,nur‘‘ Freund

Testsieger: Die 10 Besten Partnersuchen ansehen

  • Er ist ständig nett und rücksichtsvoll.
  • Er ist immer verfügbar.
  • Er bewundert sie und macht ihr oft Komplimente.
  • Er ist immer hilfsbereit und hilft auch, wenn es ihn viel Zeit, Geld und Kraft kostet.
  • Er ist schüchtern, wagt keine Berührungen.
  • Er macht keine sexuellen Andeutungen.
  • Frauen sehen ihn als langweilig und schwach.

Böser Junge

  • Er ignoriert sie und spricht lieber mit ihrer Freundin.
  • Er hat andere Prioritäten, Freunde, Hobbys, die Vorrang haben.
  • Er zeigt kein Interesse, weil er viele andere Möglichkeiten hat.
  • Er ist eher faul und sie hilft ihm.
  • Er ist selbstbewusst und macht sie direkt an.
  • Er spricht zweideutig und beobachtet,  wie sie reagiert.
  • Frauen fühlen sich zu ihm hingezogen und wollen mit ihm ein Abenteuer erleben.

Siehst du die klaren Unterschiede in der Verhaltensweise von den Männern, die keine Freunde mit Frauen sind, sondern Sex mit ihnen haben? Jetzt solltest du schon eine Ahnung haben, warum Frauen keine netten Männer lieben. Sei aber nicht verzweifelt. Wir haben noch ein paar Spielregeln, wie du dich benehmen solltest, um endlich die Frau, die du bewunderst, auch ins Bett zu kriegen. Training macht den Meister. Was solltest du also machen?

1. Mach dich selten

Zögere nicht, mach den kostenlosen Persönlichkeitstest bei Parship und finde dein Glück! Gleich danach wirst du bis zu 200 Partnervorschläge aus deiner Nähe sehen, die zu dir laut wissenschaftlichen Matching-Verfahren passen. Starte hier!

Wer immer zur Verfügung steht, egal ob sich die Frau am Tag oder auch in der Nacht meldet, wird fast mit 100 prozentiger Sicherheit in der Friendzone enden. Und das ist alles anders, als das, was du dir wünschst. Mach dich deswegen selten, melde dich ruhig ein paar Tage nicht. Geh nicht ans Telefon ran, wenn sie dich anruft. Sag euer Treffen im letzten Augenblick ab, weil du etwas Wichtiges zu erledigen hast.

2. Sei selbstbewusst

Frauen lieben selbstbewusste Männer, die genau wissen was sie wollen. Sei dir immer deinen Qualitäten bewusst. Wichtig ist auch deine Körpersprache und positive Einstellung. Mit einer offenen Körperhaltung, Kopf nach oben und Augenkontakt, kannst du die Frauen viel leichter über deine Männlichkeit überzeugen.

3. Pflege dein Aussehen

Nicht nur Männer legen den Wert auf das Äußere. Die Frauen sind sehr ähnlich. In ihrem Unterbewusstsein werten sie aus, ob der Mann gute Genen hat und damit Nachwuchs sicherstellen kann. Mit gepflegtem Aussehen, das auch dein Selbstbewusstsein stärkt, wirst du strahlen, und die Frauen werden es spüren. Sei immer schön angezogen und gestylt.

4. Spiele es mit vielen Frauen

Bis jetzt hast du wahrscheinlich deine ganze Aufmerksamkeit, nur einer Frau gegeben. Du weißt, wie es für dich gelaufen ist. Wenn du sie wirklich bekommen willst, dann musst du dein Verhalten wesentlich ändern. Mit je mehr Frauen du ins Kontakt kommst desto besser. Smalltalk, Flirten, kleine Berührungen, das alles soll zu deiner Strategie gehören. Es wird nicht immer klappen, aber deine ,,beste‘‘ Freundin merkt es und beginnt, um dich zu kämpfen.

Quelle: studiblog.net, welt.de, jobmensa.de, Bildquelle: dollarphotoclub.com

Vielen Dank für dein Like
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.