Was sollte jeder über Sex und Alkohol wissen

Sag nein zu Alkohol!

Möchtest du jetzt gleich jemanden interessanten finden, der zu dir passen wird? Wenn ja, dann mach den kostenlosen Persönlichkeitstest bei Parship und finde dein Glück! Starte hier!

Wie sieht es mit Sex und Alkohol? Hat Alkohol eine positive Wirkung auf die Sexualität, oder ist sie eher negativ? Und wie sieht es eigentlich mit Alkohol und Sex in Deutschland? Am Anfang können es zu viele Fragen sein, aber Magazin für Singles wird sie alle beantworten.

Es ist allgemein bekannt, dass der Einfluss von Alkohol auf die Sexualität je nach der Alkoholmenge abhängig ist. Was sind aber die anderen Attribute, die auf den Blutalkoholspiegel eine Wirkung haben?

  • Die Art des Alkohols (z.B. Bier oder Schnaps)
  • Zeitraum, in welchem Alkohol getrunken wurde
  • Ob man einen leeren Magen gehabt hat, oder ob es auch gegessen wurde
  • Alter
  • Geschlecht
  • Gewicht
  • Tagesverfassung

Wir müssen auch von der Tatsache ausgehen, dass die Alkoholverträglichkeit sehr individuell ist. Ein Glas Wein, Sekt oder ein kleines Bier am Tag kann als niedrige Dosierung betrachtet werden. Solche kleinen Mengen wirken sexuell anregend. Du bist mutiger, deine Hemmungen und Grenzen sind plötzlich weg, deine Lust und Libido steigen.

Testsieger: Die 10 Besten Partnersuchen ansehen

Trinkst du aber unkontrolliert weiter, können sich die positiven Effekte schnell mit den negativen wechseln. Deine Koordination wird gestört, die enthemmende Wirkung nimmt zu und deine Stimmung kann schnell in die aggressive, oder depressive Phase eintreten. Mit zu viel Alkohol im Blut wird auch deine Flirt-Fähigkeit gelähmt und auch die Voraussetzungen für einen guten Sex verschlechterten sich. Besoffene Menschen empfinden weniger, es kommt zu Erregungsstörungen, die zu Erektionsschwierigkeiten und Orgasmusschwierigkeiten führen können.

Es kann auch passieren, dass du Dinge tust, die du normalerweise niemals tun würdest. Zum Beispiel Sex in alkoholisiertem Zustand mit einem fremden Partner zu haben, was ganz gefährlich sein kann und viele Risiken mitbringt. Vermutlich würdest du in nüchternem Zustand auf Verhütung achten. Wenn du aber betrunken bist, kannst du auf den Kondom leicht vergessen. Die Folgen können fatal sein. Von einer ungewollten Schwangerschaft bis zur Übertragung von Geschlechtskrankheiten.

Willst du den Sex voll und ganz genießen und die schönen intimen Momente auch in Erinnerung behalten, dann bleib einfach nüchtern.

ein Paar im Bett mit WeinSex und Alkohol Fakten in Deutschland

Zögere nicht, mach den kostenlosen Persönlichkeitstest bei Parship und finde dein Glück! Gleich danach wirst du bis zu 200 Partnervorschläge aus deiner Nähe sehen, die zu dir laut wissenschaftlichen Matching-Verfahren passen. Starte hier!

Wieviel trinken wir?

  • Im Jahr 2013 konsumierte jeder Deutsche im Durchschnitt rund 9,7 Liter reinen Alkohols. Der weltweite Durchschnitt lag im gleichen Zeitraum bei 6,2 Liter, was uns zum Hochkonsumland macht.
  • Wenn wir es wie Fertigware ansehen, war der Pro-Kopf-Anteil 137,2 Liter.

Was trinken wir?

  • 52,8 % Bier
  • 23,9% Wein
  • 18,7% Spirituosen
  • 4,5% Schaumwein

Wann fangen wir an zu trinken?

  • Den ersten Alkohol trinkt man durchschnittlich im Alter von 14,8 Jahren.
  • Den ersten Alkoholrausch erleben die Jugendlichen mit 16,2 Jahren.

Quelle: netdoktor.de, sexmedpedia.com, kenn-dein-limit.info, dhs.de, de.statista.com, rataufdraht.orf.at, Bildquelle: dollarphotoclub.com, freedigitalphotos.net

Vielen Dank für dein Like
0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.